Orf Vertrag kündigen

Sri-lankische Kritiker von ECT verweisen auch auf die umstrittene Beteiligung einer anderen indischen Infra-Gruppe, die Beteiligung der GMR am Male-Flughafenentwicklungsprojekt auf den Malediven Anfang des Jahrzehnts. Die Präsidentschaft von Yameen (2013-18), die den von der Regierung des Rivalen und Vorgängers Mohammed Nasheed unterzeichneten Vertrag annullierte, ließ die Nation um 270 Millionen Dollar Schadenersatz ärmer, der vom Schiedsgericht in Singapur gewährt wurde, was sich die Nation nicht leisten konnte. Die Bereitstellung einheimischer Optionen für China hergestellte Ausrüstung, schwere Stechnik und Arbeitskräfte werden auch eine größere Wirkung in dem Versuch der Regierung haben, “Atmanirbhar (Self Sufficient)” zu drehen, insbesondere in der Transport-, Energie- und Infrastrukturindustrie. Wenige Tage nach den Auseinandersetzungen entlang des LAC wurden chinesische Firmen aus dem Bieterverfahren für das Mumbai Monorail-Projekt ausgeschlossen. Ein anderes chinesisches Unternehmen erhielt jedoch einen Auftrag im Wert von 1.126 DOLLAR für das Projekt Delhi Meerut Regional Rapid Transit System (RRTS). Seit der Auftragsvergabe gab es mehrere Aufschreie, den Vertrag zu kündigen, sowohl innerhalb der regierenden Parteiorganisationen als auch aus Oppositionsgruppen. Die Fortschritte der Delhi Metro in der Indigenisierung haben erstaunliche Ergebnisse gebracht, mit 90 Prozent der DMRC-Busse in Indien gemacht. Als der erste Zug der DMRC gestartet wurde, importierte das Land Reisebusse aus Deutschland und Südkorea. Die Festlegung von Verträgen, bei denen weniger als 25 Prozent des rollenden Materials außerhalb des Landes hergestellt werden können, hat dazu geführt, dass ausländische Infrastrukturunternehmen wie Bombardier (Deutschland) und Alstom (Frankreich) Produktionsstätten in Indien errichten.

Aufgrund der Standardisierung können diese Reisebusse als rollendes Material in U-Bahnen im ganzen Land eingesetzt werden. Jetzt werden diese in Indien hergestellten Reisebusse auch in die U-Bahn-Systeme von Sydney und Queensland in Australien exportiert. Die staatliche Bharat Earth Movers Limited (BEML), die einen INR 3.015 Crore-Auftrag zur Herstellung von Rechen für Mumbai Metro erhielt, wird seine vollständig indigenisierten Reisebusse bis Ende 2020 liefern, die in seiner Fabrik in Bengaluru hergestellt werden. Darüber hinaus haben die indischen Eisenbahnen selbst durch ihre Integral Coach Factory (ICF Chennai) und Modern Coach Factory (MCF Rae Bareilly) mit der Produktion von U-Bahn-Bussen begonnen, da zwischen 2015 und 2000 eine landesweite Nachfrage nach 2.000 U-Bahn-Zügen erwartet wird.

Categories: Uncategorized